Artikelformat

Think Tank Photo Airport Commuter – perfekter Reiserucksack

Think Tank Airport CommuterVor einigen Wochen habe ich mich nach dem idealen Reiserucksack bei euch erkundigt. Danke hier nochmals für die vielen Rückmeldungen in den Kommentaren und auch via Twitter, dort hat mich der @suta auf eine Think Tank Aktion hingewiesen. Bei dieser wurde ich dann auch fündig für meinen zukünftigen Rucksack, den Think Tank Airport Commuter, den gabs dank der Aktion auch noch 25% günstiger.

Think Tank Airport Commuter

Anforderungen

Folgende Anforderungen hatte ich an einen Rucksack für meine Reise:

Bedingungen

  • Handgepäck Grösse der Airlines muss eingehalten werden
  • Sollte nicht zu schwer werden

Review

Im AirPort Commuter ist wirklich massig Platz vorhanden

Im AirPort Commuter ist wirklich massig Platz vorhanden

Die folgenden Bilder sagen mehr als viele Worte. Der Airport Commuter ist extrem gut verarbeitet, so wie man es von Think Tank auch immer wieder hört. Im Hauptfach ist genügen Platz für eine DSLR inklusive massig Objektiven und Zubehör. Ich werde deren 4 Objektive mitnehmen, trotzdem hat noch eine GoPro mit Zubehör, sowie ein Blitz und einiges an Kabeln, Adaptern und Ladegeräten Platz.

Für Notebook und Tablet hat es extra Fächer

Für Notebook und Tablet hat es extra Fächer

Einfach genial ist das Fach vor dem Foto-Equipment. Es gibt zwei Einschübe, wobei einer für bis zu 15″ Notebooks gedacht ist und der zweite für Tablets, in meinem Fall ein iPad. Dank guter Polsterung wäre wohl eine Schutzhülle für das MacBook Air gar nicht mehr nötig, werde sie aber wohl trotzdem mitnehmen.

Tasche für Kleinzeugs und Stifte vorne

Tasche für Kleinzeugs und Stifte vorne

Das vorderste Fach ist für Kleinkram, Stifte, Reiseführer, Zahnbürste, usw. Was man halt noch so mitnehmen möchte. Das tolle am Rucksack ist dessen Optimierung für Flugreisen. Einerseits die Masse die perfekt sind für die Einhaltung der Handgepäck-Regeln der Fluggesellschaften. Andererseits nette Kleinigkeiten. So sind zum Beispiel oben und seitlich je ein Trageriemen befestigt, das hilft enorm das Gepäck besser zu verstauen und wieder hervorzuholen. Weiter ist auch ein Zahlenschloss mit Stahlkabel dabei, das schützt wohl kaum vor professionellen Gaunern aber hat sicher eine abschreckende Wirkung!

Der AirPort Commuter hat sogar ein Zahlenschloss dabei

Der AirPort Commuter hat sogar ein Zahlenschloss dabei

Fazit

Ich wusste lange nicht was das ideale Gepäcksstück für meine Reise ist, desto mehr freut es mich mit dem Think Tank Airport Commuter ein durchdachtes und geniales Gepäckstück gefunden zu haben. Wer etwas Fotoausrüstung und Notebook auf Flugreisen transportieren möchte, dem kann ich den Airport Commuter uneingeschränkt empfehlen. Zu kaufen gibt es diesen bei Profot für 230.- CHF oder bei Amazon für 199.- €.

 

Autor: Hans Fischer

Technikblog.ch wurde Anfangs März 2010 von mir ins Leben gerufen. Seither blogge ich mehrmals wöchentlich über technische Themen die mich faszinieren und im Alltag begleiten, das beginnt beim iPhone, iPad, technischen Spielereien bis hin zu HowTo-Anleitungen und Testberichten. Ihr findet mich auch bei Google+ und Twitter

6 Kommentare

  1. Pingback: Ausprobiert: Incase City Backpack – Notebook und iPad immer dabei › TechnikBlog

  2. Hallo Hans,

    ich ringe momentan um eine Entscheidung bzgl. neuen Rucksack. Thinktank überzeugt mich und ich stehe zwischen dem “kleinen” Essentials und dem von Dir hier vorgestellten Commuter.
    Im Grunde würde der Essentials momentan reichen, ich möchte aber nicht nächstes Jahr wieder loslaufen. Zumal ich glaube, dass der Commuter leer nicht viel schwerer ist und man muß ihn ja nicht zwingend vollpacken. Es sei denn er dient als Transportmittel zum Zielort.
    Frage: Fluglinien erlauben max 20 cm Dicke. (Ryanair ist da extrem streng). Der Commuter ist 21,6 cm laut Papier. Hast Du mal probiert, wie dick der ist wenn die Frontfächer für Laptop und Zubehör nicht genutzt sind? Lässt er sich dann ohne Gewalt auf kleiner 20 cm “drücken”?
    Wie “mächtig” ist der Rucksack auf dem Rücken. (man kriegt die ja nur selten in die Finger) Würdest Du heute eine Nummer kleiner gehen?
    Andere Hinweise zu dem Rucksack nach über einem Jahr Erfahrung?

    Danke im Voraus

    Antworten
    • Abend Klaus.
      Also der Commuter liegt jetzt auf den Trägern auf dem Rücken, beladen mit Kameramaterial und leeren Frontfächern. So misst er rund 25cm in der Höhe, ohne Drücken. Lege ich die Gurten bei Seite und “drücke” ihn oben etwas, also ohne Kraft, nur Luft aus den Fächern, so ergeben sich 20-21cm. Wenn also bei der Kontrolle ein 20cm breites Fach liegt, würde ich meinen passt der rein – wenn auch knapp.
      Ich hatte während zwei Monaten in Australien und einigen Inland-Flügen sowie Übersee niemals ein Problem. Zumal der Rucksack mit Kameraausrüstung sowieso zu schwer wäre für das Handgepäck.

      Nach über einem Jahr bin ich nach wie vor extrem zufrieden mit dem Commuter, kann nichts negatives darüber berichtet. Ausser vielleicht eben dass er sich nicht “verkleinern” lässt…

      Antworten
  3. Hallo Hans,

    danke für die Antwort. Ich werde Ende Februar in die Nähe eines den Rucksack führenden Geschäftes kommen. Versuche dann Essentials und Commuter zu vergleichen. Und vielleicht komme ich ja auch zu einer ganz anderen Lösung wenn er zu dick ist, ich Ihn aber trotzdem unbedingt haben möchte. Ich fliege ja nicht ständig. Melde mich dann nochmal.

    Gruß
    Klaus

    Antworten
  4. Hallo Hans,

    ich möchte mich wie versprochen nochmal äußern. Ich kam nun doch nicht mehr Richtung Frankfurt um Hand an den Rucksack zu legen. Zwischenzeitlich habe ich auch den alten Lowe-Pro Mini-Trekker gebraucht für knapp € 30 erhalten, und der ist von den Dimensionen dem Essentials ganz nah.
    Aufgrund der riesigen Preisdifferenz habe ich mich dazu entschieden den TT vorerst von meiner Liste zu nehmen und erstmal mit dem Lowe zu arbeiten.
    Gruß
    Klaus

    Antworten
    • Na dann viel Spass mit dem Lowe, hauptsache man kann mit dem Rucksack das gewünschte Material sicher und bequem transportieren ;-)

      Antworten

Kommentar verfassen