Permalink

Sony Playstation 4 FAQ: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Playstation 4 FrontDie neue Konsolengeneration steht kurz vor der Tür und nachdem Microsoft bereits ein umfangreiches FAQ zur XBox ONE veröffentlichte, hat nun Sony mit demselben nachgezogen. Die umfangreiche FAQ zur PS4 kann unter dem Link nachgelesen werden, einige aus meiner Sicht wichtige Punkte habe ich hier aufgeführt. Eine Liste aller verfügbaren Games zum PS4 Release habe ich hier aufgelistet.

Wann erscheint die PS4 in Deutschland und der Schweiz?
Zusammen mit Österreich und vielen weiteren europäischen Staaten wird sie ab dem 29. November 2013 verkauft.

Anschlüsse und HDD der PS4?
HDMI out, digital out (optical audio), Ethernet, zwei USB 3.0 Ports und ein Anschluss für die PlayStation Camera. PS4 unterstützt auch 802.11 b/g/n Wi-Fi und Bluetooth 2.1 für die Dualshock 4 Controller.
Die verbaute HDD hat 500GB und kann durch den Endkunden selbst gewechselt werden. Die PS4 hat übrigens ein internes Netzteil, somit kann sie direkt am Netz angeschlossen werden, toll!

Kann ich meine PS4 auch vertikal aufstellen?
Ja, die PS4 kann sowohl horizontal als auch vertikal aufgestellt werden.

Playstation 4 Rückseite

Welche Auflösungen unterstützt die Playstation 4?
480p, 720p, 1080i und 1080p über HDMI

Unterstützt die PS4 Media Server oder DLNA um Musik/Bilder/Filme zu streamen?
Nein, die PS4 unterstützt keine solchen Protokolle.

Braucht die PS4 eine ständige Internetverbindung?
Nein, die PS4 braucht keine permanente Internetverbindung. Für Single Player Modus ist eine solche nicht von Nöten, wer aber online Funktionalität nutzen möchte braucht logischerweise eine solche und zusätzlich eine Playstation Plus Mitgliedschaft.

Können PS4- und PS3-Besitzer gemeinsam online spielen? Wird Cross-Plattform unterstützt?
Ja, die Funktion ist technisch möglich und einige Entwickler könnten dies in ihren Spielen umsetzen.

Wird die PS4 das 4K-Format für Filme oder Spiele unterstützen?
Über eine Unterstützung für 4K-Ausgabe bei Bildern und Filmen wird derzeit noch diskutiert. Derzeit existieren aber keine weiteren Informationen diesbezüglich. Die PS4 unterstützt im momentanen Zustand auch keinen 4K-Output für Spiele.

Fazit

Das FAQ konnte mir meine letzten offenen Fragen zur PS4 beantworten, vorbestellt ist meine ja schon! Somit warte ich mit grosser Vorfreude auf Ende November um loslegen zu können. Welche eurer Fragen hat das FAQ beantwortet oder eben nicht und was sind eure Favoriten-Games zum Launch?

Permalink

Schönes Video in 4K aus Australien

Lucky Roo @ Lucky Bay by Hans Fischer on 500px.com

Vor genau einem Jahr flog ich für rund 2 Monate nach Australien und genoss die Landschaft, Leben und Tierwelt in Down Under. Mittlerweile bin ich wieder voll im Alltag angekommen und da hat es mich umso mehr gefreut als ich das neue Video von Devin Graham sah. Er hat schon einige tolle Videos realisiert und auch in Australien hat er tolle Aufnahmen hingekriegt, dabei hatte er tolles Equipment dabei. Eine Canon 1D-C mit den Objektiven Canon 16-35mm F/2.8L und Canon 70-200MM F/2.8L, das Resultat schaut ihr euch am Besten selbst an, das Video ist übrigens in 4K.

Ich hatte in Australien nebst einer Kompaktkamera meine Canon 7D und die GoPro Hero 2 dabei. Einige Impressionen habe ich bereits hier bei 500px veröffentlicht,  einen kleines Video möchte ich auch noch schneiden. Mittlerweile habe ich es geschafft die Szenen vom Ausflug zu den Whitsunday Islands und dem Whitehaven Beach zu einem ersten kleinen Video zu schneiden, schaut mal rein!

Anmerkungen und Tipps zum Video sind natürlich gern gesehen, Bewertungen und Likes auf den Portalen 500px und Vimeo natürlich auch ;-)

Permalink

Smarter Stand erweitert das iPad Smart Cover – Verlosung

SmarterStand-1

Smarter Stand ist ein geniales Produkt, dass in den USA und Grossbritannien bereits ein riesen Erfolg ist. Nun wollten es zwei Schweizer auch hierzulande vertreiben und haben sich die Exklusivvertriebsrechte gesichert und den Online-Shop SmarterStand.ch erstellt. Ich habe von ihnen Clips zum Probieren erhalten und ihr könnt am Ende des Artikels auch noch welche gewinnen!

SmarterStand-2

Was ist Smarter Stand?

Die Clips, welche übrigens aus einem Kickstarter Projekt entstanden sind, erweitern die Fähigkeiten des Smart Covers. Die kleinen Clips versteifen die Cover und ermöglichen damit weitere Aufstellwinkel. Zwei Clips ergeben einen Smart Stand. Das Konzept ist einfach und genial. Je nachdem wo man die kleinen Smart-Stand-Clips anbringt, kann man verschiedene Winkel erreichen, die das Apple Smart Cover selbst nicht hinkriegt. Die verfügbaren Farbvarianten passenden zudem zu den Cover Farben und die Stands passen für iPad Mini und das iPad.

SmarterStand-3

Gewinnspiel

Die Jungs von SmarterStand.ch waren so freundlich und stellen zwei solche Stands zur Verlosung. Die beiden Gewinner dürfen danna uch gleich die passende Farbe wählen!
Die beiden Stand verlose ich unter allen Kommentaren dieses Beitrags. Einzige Bedingung ist, dass der Gewinner eine Schweizer Postanschrift besitzt und eine gültigen E-Mail-Adresse hinterlässt. Am Dienstag 05. November 2013 um 24:00 Uhr ist das Gewinnspiel beendet und der/die GewinnerInn wird in den darauf folgenden Tagen per Zufallsgenerator gezogen. Diese/Dieser wird schriftlich benachrichtigt und auf TechnikBlog.ch veröffentlicht. Sollte dieser nicht aus der Schweiz stammhaft sein, wird ein neuer Gewinner gezogen! Mehrfachteilnahmen sind nicht erlaubt. Über die Auslosung wird keine Korrespondenz geführt. Keine Barauszahlung der Preise. Viel Glück! 

 

 

Permalink

Logitech Tablet-Zubehör für das neue iPad Air

Logitech FabricSkin Keyboard Folio für iPad Air

Erst gestern hatte ich noch von einem Bericht zu Tastaturhüllen für das iPad berichtet, schon hat Logitech neues Zubehör für das neue iPad Air angekündigt. Hier sind nebst ultradünnen und leichten Tastaturhüllen auch Schutzhüllen dabei, im folgenden eine Übersicht der neuen Produkte:

Logitech FabricSkin Keyboard Folio for iPad Air

Das Logitech FabricSkin Keyboard Folio greift aktuelle Designtrends auf und kombiniert sie mit intelligenter Technologie in einem dünnen und leichten Produkt, das Schutz und Zusatzfunktionalität fürs neue iPad Air bietet. Mit einer Auswahl an Farben und mit seinen raffinierten Materialien überzeugt diese High-End-Tastaturhülle nicht nur mit ihrem eleganten Design, sondern schützt dank ihrer wasserabweisenden Beschichtung die Vorder- und Rückseite des iPad wirkungsvoll. Die überraschend flache Bluetooth-Tastatur ist nahtlos in das Innenmaterial des Folios eingearbeitet. Die Tasten in Standardgrösse – komplett mit iOS® Shortcut-Tasten – bieten den gewohnten Tippkomfort einer herkömmlichen Tastatur. Das neue SecureLock™ System arbeitet mit leichten, flachen Clips zur sicheren Befestigung der Ecken des iPad am Rahmen. Dank Schnellverschlüssen kann das iPad ganz einfach eingesetzt und wieder herausgenommen werden. Verdeckte Magnete fixieren das iPad in zwei komfortablen Stellungen – im Schreib- bzw. Entertainmentmodus. Die Tastatur wird über Micro-USB geladen, wobei eine Akkuladung bis zu drei Monate hält.
Verfügbarkeit: ab Ende November 2013
Preis: CHF 199.-

Logitech Ultrathin Keyboard Cover for iPad Air

Das Logitech Ultrathin Keyboard Cover ist die perfekte Ergänzung des neuesten iPad von Apple und stattet es mit der meistverkauften iPad-Tastatur und dem preisgekrönten Design des Logitech Ultrathin Keyboard Cover aus. Die Bildschirmabdeckung aus Aluminium bietet zusätzlichen Schutz für unterwegs, wobei das Cover auch als kabellose Tastatur dient. Bei der Entwicklung des eingebauten Bluetooth Keyboards hat Logitech seine jahrzehntelange technische Erfahrung und Forschung genutzt. Die Tastatur ermöglicht schnelles, flüssiges und komfortables Tippen mit dem gewohnten Klickgeräusch richtiger Tasten und bietet die Bequemlichkeit von iOS® Shortcut-Tasten für Funktionen wie ausschneiden, kopieren und einfügen. Ein praktischer Magnetclip sorgt zusammen mit den Magneten im Rahmen des iPad für den sicheren Halt des Tablets. Die magnetische Vertiefung hinter der Tastatur ermöglicht dem Benutzer, das iPad im idealen Winkel zum Tippen und zur Nutzung des Touchscreen aufzustellen. Die Tastatur wird über Micro-USB geladen, wobei eine Akkuladung bis zu drei Monate hält.
Verfügbarkeit: ab Ende November 2013
Preis: CHF 129.-

Logitech Folio Protective Case for iPad Air

Logitech Folio Protective Case for iPad Air

Logitech Ultrathin Keyboard Folio for iPad Air

Das leichte und dünne Logitech Ultrathin Keyboard Folio für das iPad Air bietet hohen Tippkomfort und effektiven Schutz für die Vorder- und Rückseite des iPad. Die integrierte Bluetooth Tastatur des Folios ist mit Tasten in der Grösse von herkömmlichen Tastaturen ausgestattet und ermöglicht damit ein schnelles und flüssiges Schreiben. Die Dual-View-Halterung fixiert das iPad in aufrechter Stellung zum Tippen bzw. in einer flachen Position zum Browsen und Lesen. Damit das iPad nicht aus der Hülle rutscht, werden die Ecken des Tablets mithilfe des SecureLock Systems sicher am Rahmen befestigt. Diese leichten und flachen Clips aus starken Magneten sorgen für einen festen Halt und guten Schutz, wenn das Tablet transportiert oder nicht benutzt wird. Die Tastatur wird über Micro-USB geladen, wobei eine Akkuladung bis zu drei Monate hält.
Verfügbarkeit: ab Ende November 2013
Preis: CHF 129.-

Logitech Folio Protective Case for iPad Air

Das Logitech Folio Protective Case ist die dünnste und leichteste Schutzhülle für das iPad Air von Logitech. Das wasserabweisende Folio sorgt für doppelseitigen Schutz gegen Beschädigungen durch Schläge, Kratzer und Spritzwasser. Es nutzt ebenfalls das neue SecureLock System zur sicheren Befestigung des Tablets am Rahmen. Das Folio dient auch als verstellbare Halterung zur Fixierung des iPad in mehreren Positionen, sodass es in verschiedenen Winkeln von fast flach liegend bis zu vollständig aufrecht genutzt werden kann.
Verfügbarkeit: ab Anfang November 2013
Preis: CHF 69.90

Permalink

OS X Mavericks 10.9: Bootfähigen USB-Stick erstellen

OS X Mavericks USB Stick erstellen (Hintergrundbild von Josh Lowensohn/CNET)

Das neue OS X Mavericks wird schon wie deren Vorgänger eigentlich über den Mac App Store verteilt und kann so einfach aufgespielt werden. Bekanntlich ist OS X Mavericks kostenlos und es gibt wohl kaum Gründe die gegen ein Update sprechen. Wer aber mehrere Macs sein eigen nennt oder das Update auch mal irgendwo ohne gute Breitbandleitung aufspielen möchte, der ist um ein Update über USB-Stick froh. Da sich das Prozedere im Vergleich zu Mountain Lion etwas geändert hat, erkläre ich es gerne hier für OS X Mavericks: Wie erstelle ich einen bootfähigen USB-Stick mit OS X Mavericks?

Vorbereitung

Benötigt wird ein mindestens 8 GB großer USB-Stick und das Download-Image von OS X Mavericks aus dem Mac App Store. Daneben ist es notwenig das unsichtbare Daten im Finder sichtbar sind, das aktiviert ihr vor dem Prozedere wie folgt:

defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles TRUE
killall Finder

Nach dem erfolgreichen Erstellen des Sticks, könnt ihr die Option wieder deaktivieren:

defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles FALSE
killall Finder

How To / Anleitung

Im Programme-Ordner findet sich die App “OS X Mavericks installieren” – diese am Besten in einen anderen Folder kopieren. Dann per Rechtsklick auf das Symbol “Paketinhalt anzeigen” wählen. In der folgenden Ordner-Struktur in einem neuen Finder-Fenster in das Verzeichnis Contents/SharedSupport wechseln und dort durch einen Doppelklick auf das Image InstallESD.dmg dieses öffnen.
Das dort enthaltene Image BaseSystem.dmg in einen anderen Ordner kopieren und nicht öffnen. Stattdesen mit einem Rechtsklick, wie im folgenden Bild, und öffnet mit auf die Auswahl “Festplattendienstprogramm” klicken.

BaseSystem.dmg in Festplattendienstprogramm öffnen

BaseSystem.dmg in Festplattendienstprogramm öffnen

Im Festplattendienstprogramm wählt man den Punkt “Wiederherstellen”. Als Quelle wird das Image BaseSystem.dmg und als Ziel der USB-Stick gewählt. Danach auf Wiederherstellen klicken und falls ein Systempasswort verlangt wird, dieses eingeben.

USB-Stick für OS X Wiederherstellen

USB-Stick für OS X Wiederherstellen

Der USB-Stick ist nun fast fertig. Man muss noch einige Dateien kopieren. Auf dem Stick unter dem Ordner “System/Installation” befindet sich eine Verknüpfung namens “Packages”, diese gilt es zu löschen. Danach soll der Ordner “Packages” mitsamt Inhalt (das sind ca. 4.5GB) aus dem Image InstallESD.dmg ersetzt werden. Das war es dann auch schon, mit diesem Stick könnt ihr euren Mac neu aufsetzen -Dazu den Mac mit gedrückter alt-Taste neu starten und den Stick auswählen - oder einfach OS X Mavericks aufspielen.
Viel Spass mit OS X Mavericks!

Credit: Titelbild-Hintergrundbild von Josh Lowensohn/CNET

Permalink

iPad-Tastaturen im Vergleichstest bei Kassensturz

Logitech Solar Keyboard Folio

Im Kassensturz, dem Online Test-Magazin des Schweizer Fernsehens SRF, wurden kürzlich externe Tastaturen für das iPad getestet. Für mich sind normale externe Bluetooth Keyboards weniger interessant, dafür aber solche die in Schützhüllen integriert sind, sogenannte Tastaturhüllen, umso mehr. Daher für mich ein Grund hier auf den Test hinzuweisen, zumal ich noch keine solche Hülle selber ausführlich getestet habe. 

Der Kassensturz-Beitrag

Im folgenden der komplette Beitrag aus dem TV:

Das Resultat

Besonders gut schneiden im Test vor allem zwei Modelle ab. Einerseits das Logitech Solar Keyboard Folio, welches rundum überzeugt hat, aber dafür auch 139.- CHF kostet. Andererseits mit derselben Punktzahl das Kensington Keyfolio Pro 2, welches punktegleich abschliesst und mit 94.- CHF aber deutlich billiger ist als das Logitech. Dafür scheint die Erstinstallation etwas mühsamer zu sein. Die komplette Übersicht der Testresultate findet ihr in der folgenden Tabelle:

Testtabelle Kassensturz - iPad Tastaturhüllen

Testtabelle Kassensturz – iPad Tastaturhüllen

Fazit

Eigentlich habe ich schon mehrmals eine Tastaturhülle ins Auge gefasst und trotzdem noch nie eine gekauft. Ich bin mir sicher damit würde ich deutlich mehr Mails auf dem iPad beantworten und mich dabei nicht immer erwischen, wie ich mich versuch kurz zu fassen. Für das iPad Mini sind die Tasten wohl zu klein, daher käme für mich die Tastatur eher für das “normale” iPad in Frage und dürfte bei Reisen ganz praktisch sein.
Meine Frage an euch: Nutzt ihr eine Tastaturhülle? Wenn ja, welche und wie zufrieden seit ihr damit?

Disclaimer: Der Kassensturz Beitrag wurde auf Youtube geladen und ist Eigentum von SRF. Das Einbinden aus dem Videoportal von SRF zerschiesst leider immer mein Layout! Der Beitrag kann auf Wunsch des SRF auch wieder aus dem Portal entfernt werden!

Permalink

Synology mit neuen NAS: DiskStation DS214play, DS414 & DS114

Synology DS214play

Synology veröffentlicht 3 neue Netzwerkspeicher. Dabei handelt es sich um Versionen mit einer, zwei und vier Einschüben. Es geht hier weniger um absolute neue Features, sondern um saubere Produktpflege. Das ich bisher voll auf Synology als NAS-System setze ist auch bekannt und die DS412+ ist nach wie vor mein Heimserver. Besonders für jene die gerne Filme vom NAS aus streamen, dürfte die neue DS214play von Interesse sein!
Im folgenden eine Übersicht der neuen Geräte:

DS114

  • Über 108 MB/Sek. Lesen
  • Optimierter Multimedia-Verarbeitung dank Gleitkommaeinheit
  • Verbesserter Multitasking-Leistung dank 512 MB RAM
  • USB 3.0
  • nur 18dB(A) laut und damit wohnzimmertauglich
  • Preis: 219.- CHF ohne HDD459.- CHF mit 4TB

DS214play

  • Direkter 1080p Full-HD Videotranskodierung
  • Dual-Core CPU mit Gleitkommaeinheit
  • Über 110 MB/Sek. Lesen und 100 MB/Sek. Schreiben
  • DLNA-kompatiblen Medienserver
  • nur 19.8dB(A) laut und damit wohnzimmertauglich
  • Hot-Swap-fähigen HDD-Einschüben, SD-Kartenslot und USB 3.0
  • Preis: 409.- CHF ohne HDD659.- CHF mit 4TB

DS414

  • Dual-Core CPU mit Gleitkommaeinheit
  • Über 207 MB/Sek. Lesen und 135 MB/Sek. Schreiben
  • Höchster Multitasking-Leistung dank 1 GB RAM
  • Duale LAN-Ports für verbesserte Verbindungsgeschwindigkeit und Failover-Unterstützung
  • USB 3.0
  • nur 19.8dB(A) laut
  • Preis: 529.- CHF ohne HDD1’159.- CHF mit 12TB

Fazit

Tolle Updates von Synology, ich kann jedem nur anraten sich einen Netzwerkspeicher zuzulegen. Beginnen würde ich mit einem 2-Bay-Modell, vielleicht eben mit dem neuen DS214play – damit kommt man schon sehr weit. Sehr angenehm wird es aus meiner Sicht mit 4-Bays, da gibt es kaum noch Speicherplatz Probleme und mit RAID-5 sind die Daten erst noch redundant abgelegt…

 

Permalink

Wissen: SwissFEL – Linearbeschleuniger “einfach” erklärt

CTF-Gun mit S-Band StrukturIch hatte und habe beruflich mit Linearbeschleunigern zu tun und war auch schon auf der Grossanlage in Hamburg, wo der europäische X-Ray Free-Electron Laser – kurz XFEL – steht. Im Paul Scherrer Institut in Villigen AG wird das Schweizer Pendant entstehen, der SwissFEL. Die Anlage ist zwar kürzer als die in Hamburg, aber immer noch sehr gross und eine absolute High-Tech Maschine. Dabei ist es immer schwierig jemandem einfach zu erklären wie der SwissFEL, beziehungsweise Linearbeschleuniger funktionieren. Das Problem kannten die Leute am PSI bestimmt auch und haben einen YouTube Film publiziert. Dieser erklärt auf eine verständliche Art und Weise die Funktionsweise der Anlage, schaut doch mal rein – sehr interessant!

Im Jahr 2016 soll am PSI die nächste Grossanlage in Betrieb gehen: der Röntgenlaser SwissFEL. Er wird sehr kurze Pulse von Röntgenlicht mit Lasereigenschaften erzeugen. Damit werden Forschende extrem schnelle Vorgänge wie die Entstehung neuer Moleküle bei chemischen Reaktionen verfolgen, die detaillierte Struktur lebenswichtiger Proteine bestimmen oder den genauen Aufbau von Materialien klären. Dabei werden die Forschenden Einblicke gewinnen, wie sie mit heute verfügbaren Methoden nicht möglich sind. Die Erkenntnisse werden unser Verständnis der Natur erweitern und zu praktischen Anwendungen führen wie etwa neuen Medikamenten, effizienteren Prozessen in der chemischen Industrie, neuen Materialien in der Elektronik oder alternativen Verfahren der Energieerzeugung.

Auch der SwissFEL wird für externe Forschende zugänglich sein, wobei die Bedürfnisse der Schweizer Hochschulen und Industrie bei der Planung besonders berücksichtigt werden. Weltweit sind bisher nur zwei vergleichbare Anlagen in Betrieb, zwei weitere sind im Bau.

Permalink

iPhone 5S und 5C Verkaufsstart in der Schweiz

iPhone 5C FarbvariantenHeute ist bekanntlich der Verkaufsstart der beiden neuen Smartphones von Apple, dem iPhone 5S und dem iPhone 5C. Also jetzt um 08:00 Uhr geht es los, dieses Jahr sind deutlich weniger Leute bereits in der Nacht oder seit dem frühen morgen angestanden. Das zeigen auch die Bilder von Alex, welcher seit gestern Nacht vor dem Store in Zürich wartet.

Kauft ihr euch auch eines der neuen Apple iPhones? Wenn ja, welches?

Permalink

Meine Meinung zum Apple Special Event & den neuen Produkten

Apple Event

Phu, das war ein Special Event gestern mit einigen Neuerungen. Das meiste habe ich ihn Beiträgen niedergeschrieben, mit Daten und Fakten belegt und mit Produktbilder geschmückt. Die eigene Meinung kam etwas zu kurz und die möchte ich hier noch gerne niederschreiben. Wer die Keynote selbst verpasst hatte und sie noch sehen möchte, die ist bei Apple online geschalten.

iPad Air & iPad Mini Retina

Apple-iPad-Air

Das iPad Mini mit Retina Display habe ich mir hier schonmal gewünscht. Jetzt kommt es sogar mit dem neuen A7 Chip und 64-Bit Architektur, das Ding dürfte toll sein. Vor allem sehe ich das iPad mini bei Vielreisenden und Pendler klar im Vorteil zum grossen Bruder. Das Fehlen der Touch-ID, bekannt vom iPhone 5S, kann ich nicht beurteilen, da ich diese bisher noch nicht probiert habe. Da man aber das iPad deutlich weniger oft entsperren muss als das “omnipräsente” Smartphone, finde ich das nicht weiter tragisch.

Das iPad Air hat mit dem neuen Namen gleich eine Ansage gemacht, denn mit “Air” verbindet der Apple-Kenner ein ultraschlankes Design wie man es vom MacBook Air kennt. Das iPad Air trumpft vor allem mit geringerem Gewicht und deutlich schmalerem und auch seitlich geschrumpftem Gehäuse auf. Das Air mag mich zu begeistern, vor allem geringeres Gewicht dürfte sich spürbar positiv auswirken und auf den A7 bin ich sowieso gespannt. Da ich weniger mit dem Zug unterwegs bin, werde ich wohl auf ein 9.7″ Gerät setzen und mir eher das iPad Air besorgen.

Mac Pro

Mac Pro CaseIrgendwie mochte Apple mit dem Produktionsvideo des Mac Pro jeden Technikfan begeistern. Da steckt echt einiges an Technik drin und mit Dual-GPU und satten Konfigurationsmöglichkeiten dürften einige Pro-User mit dem Mac Pro ihr Schätzchen gefunden haben. Für den Normaluser sind die Anschaffungskosten von mehr als 3000.- CHF wohl zu hoch, zumal da kein Bildschirm dabei ist wie zum Beispiel beim iMac. Wer aber viel mit Foto- oder Videobearbeitung arbeitet, für den dürfte die Powermaschine definitiv interessant sein.

OS X Mavericks

OS X Mavericks

Das neuste Betriebssystem von Apple, OS X Mavericks steht auch seit gestern zum Download bereit. Erstaunlicherweise mit guten Downloadgeschwindigkeiten konnte ich es mir runterladen und installieren. Kurz ausprobiert habe ich die tolle neue integrierte Karte mit 3D Ansichten, beliebig Zoomen und Scrollen ganz nach jedem Geschmack. Ansonsten habe ich mangels Zeit nicht viel ausprobiert, besonders spannend dürfte aber compressed Memory und die erhöhte Laufzeit für mobile Geräte sein. Das im Finder auch Tabs möglich sind und man Dateien mit Tags versehen kann erhöht sicher auch den Bedienungskomfort. Ansonsten kann ich noch keine Aussage machen und freue mich einfach mal die Neuerungen kennen zu lernen.
Besonders erstaunt hat mich der Preis, kostenlos ist Mavericks nämlich. Ich hatte wiederum mit einem Preis um die 39.- CHF gerechnet – die hätte ich auch gerne investiert.

Apple – Könige der Batterielaufzeit?!

Apple - Könige der Batterielaufzeit?!

Bereits beim Start des Events wurde bei OS X Mavericks informiert, dass das neue OS alleine die Batterielaufzeit um eine Stunde verlängert würde. Bei derselben Hardware, beim Surfen. Sollte man damit Movies schauen sogar um 1.5 Stunden. Die neuen Graphikchips des MacBook Pros sollen auch noch energiesparender sein und beim iPad Air kommt eine kleinere Batterie zum Zug und trotzdem soll die Laufzeit stagnieren. Dies soll dem neuen A7 Chip zu verdanken sein, welcher extrem energieeffizient arbeiten soll. Alles in allem scheint mir Apple hat die Batterielaufzeiten immer besser im Griff und schafft es energieeffizient zu rechnen – das freut mich!

Apple – plötzlich soviel kostenlos?!

iWork usw kostenlos

Nachdem Apple die Katze gleich früh aus dem Sack lies und verlauten liess, das OS X Mavericks kostenlos sein wird, legten sie noch einen nach. Denn auch iWork & iLife für OS X und iOS ist mit einem neuen Gerät kostenlos und damit wird natürlich Microsoft mit Office bedrängt (auch Google Docs sind kostenlos) und auch mit Windows 8. Apple hatte die letzten OS Versionen schon günstig an den Mann gebracht und auch iWork & iLife war vergleichsweise günstig, aber kostenlos ist schon eine andere Baustelle. Apple macht scheinbar im App Store gut Geld und verkauft auch selbst Hardware, so können Sie es sich leisten und erhalten auch gute Kritiken, während der Druck auf der Konkurrenz steig. Ein aus meiner Sicht interessanter Schritt und wie mir scheint auch einer in die richtige Richtung. Was meint ihr?

Eure Meinung

Wie sind eure Meinungen zu den neuen Produkten, zum neuen Betriebssystem oder der Ankündigung von vieler kostenloser Software? Mich interessiert sie, teilt sie dich über die Kommentarfunktion!

Seite 20 von 112« Erste...10...1819202122...304050...Letzte »