Testbericht: LTE Netz von Swisscom

LTE TestDie Swisscom hat ja bekanntlich Ende November das neue LTE Netz, auch 4G genannt, aufgeschalten. Nachdem ich nun von meinem Urlaub zurück bin, wollte ich das schnellste Mobilfunknetz der Schweiz sofort ausprobieren und berichte hier gerne über meine Erfahrungen. Der Test wurde mit einem Nokia Lumia 920 durchgeführt.

Was bietet LTE?

4G beziehungsweise LTE steht für die 4. Generation Mobilfunktechnolgie, Long Term Evolution. LTE bietet gegenüber der heutigen 3G Technologie HSPA+ drei Mal mehr Bandbreite. Das bedeutet, dass mehr Kunden gleichzeitig mehr Daten schneller übertragen können. Das LTE-Netz ermöglicht um den Faktor 15 kürzere Rückmeldungszeiten als 2G/GSM, dies wird erreicht durch eine Reaktionszeit um 40 Millisekunden.
Im Download bietet 4G heute Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s (technisch sogar bis 150 Mbit/s) und im Upload max. 10 Mbit/s.

LTE / 4G Netzwerk der Swisscom

Seit November bietet Swisscom 4G/LTE an 26 Schweizer Orten an. Der weitere Ausbau des Netzes sieht es vor das bis Ende 2012 rund 20% der Schweizer Bevölkerung LTE nutzen kann und bis Ende 2013 will man den Wert auf 70% steigern. Ob man sich in einem der abgedeckten Gebiete von LTE-Empfang befindet, kann man auf der interaktiven Karte von Swisscom überprüfen.

LTE Karte Swisscom bis Ende 2013

LTE Karte Swisscom bis Ende 2013

LTE im Geschwindigkeitstest

LTE soll momentan bis zu 100Mbit/s Datentransfer liefern, wie bereits oben beschrieben. Das theoretischen und praktische Datenraten sich teils um Längen unterscheiden, wollte ich selbst einmal sehen was so geht. In der Region Zürich habe ich im Mittel rund 30MBit/s erreicht, im Vergleich zu üblichen 3G-Raten die ich bei mir messe, wurde dieser Wert mehr als verdoppelt. Wie ich aber schon gelesen habe sind andere Nutzer bis auf rund 50MBit/s gekommen. Ich gehe davon aus dass diese Werte sich mit dem Ausbau des Netzes verbessern werden! Auf das direkte Benutzungserlebnis haben diese Raten vor allem bei Video Streaming und Foto-Upload einen besonderen Nutzen. Youtube und Vimeo-Filmchen werden sofort geladen und abgespielt. Dank dem erhöhten Upstream von bis zu 10MBit/s geht es auch in die andere Richtung schneller! So habe ich kaum nach dem Knipsen eines Fotos, dieses schon automatisiert in meinem SkyDrive finden können, genial!

Dank Skydrive gibt es keine Offline-Fotos mehr

Dank Skydrive gibt es keine Offline-Fotos mehr

Beim Browsen hilft aber im Vergleich zur erhöhten Datenrate doch eher die Reaktionszeit, welche nun mit dem Speed der aktuellen Smartphone-Generation mithalten kann. Die Geschwindigkeitsunterschiede von Apps die einen Webzugriff brauchen im Vergleich zu Offline-Apps wird verschwindend klein!

Ich habe zum Testen das LTE-Netz suchen müssen, da ich weder bei mir zu Hause noch bei der Arbeit LTE-Empfang habe. So habe ich aber auch erlebt dass das 4G-Symbol mal wieder verschwand und man sich im 3G-Modus befand. In Grenzgebieten der LTE-Abdeckung sind solche Dinge zu erwarten, ich werde in den kommenden Wochen weitere Tests durchführen um zu sehen wie sich das in zentralen Abdeckungsregionen verhält!

LTE-fähige Smartphones

Vom neuen Netz profitieren nur User mit einem LTE-fähigen Smartphone. Momentan sind dies die Modelle: HTC One XL, Samsung Galaxy SIII 4G, Samsung Galaxy Note 2 4G und das Nokia Lumia 920. Ausserdem bietet Swisscom ein USB-Modem von Huawei für Notebooks und einen mobilen Hotspot von ZTE an. Für iPhone 5 und iPad 3/4 Besitzer gibt es folgende Information:

“Kann ich mit dem iPhone 5 auf dem 4G Netz der Swisscom surfen?”

Auch das iPhone 5, das neue iPad mini und iPad mit Retina werden bei Swisscom das neue schnelle Mobilfunknetz nutzen können. Die dafür notwendigen Frequenzen stehen zur Verfügung und wurden bereits frühzeitig für den Ausbau des 4G Netzes eingeplant. Wie von Swisscom bereits im September kommuniziert, werden die Geräte jedoch nicht sofort beim Start des 4G Netzes zur Verfügung stehen, da Apple bei allen Anbietern zuvor entsprechende Tests auf dem Netz durchführen wollte. Diese Tests sind erfolgreich abgeschlossen. Für die Nutzung von 4G/LTE wird Apple daher ein Softwareupdate ausliefern. Swisscom Kunden werden informiert sobald die neue Software verfügbar ist. Das wird voraussichtlich im Q1/13 der Fall sein.

Das 4G-Icon steht für Speed

Fazit

Geschwindigkeitsrausch pur! Wer einmal das 4G Icon auf dem Smartphone hat leuchten sehen, will es nicht mehr missen! Das Netz ist aber im Aufbau und wer sich ein Natel infinity XL Abo der Swisscom leistet, sollte sich diesem Umstand bewusst sein. Momentan sind die Empfangsorte beschränkt, wenn man sich aber in der entsprechenden Zone aufhält geht es ab! Die Theoretischen Datenraten habe ich noch nicht erreicht, werde aber die nächsten Wochen das Netz weiter auskundschaften und gerne darüber berichten. Natürlich wird auch noch ein Bericht zum Nokia Lumia 920 veröffentlicht.

8 Kommentare

  1. Jean-Claude Frick 26. Dezember 2012
    • hans 26. Dezember 2012
  2. navy007 26. Dezember 2012
  3. bamf | Swisscom Labs (@bamf4G) 26. Dezember 2012
  4. René Stalder 29. Dezember 2012
    • Hans 29. Dezember 2012
  5. Dirk 28. Januar 2013

Kommentar verfassen